Hallstatt: Im Sommer und Winter das perfekte Urlaubsziel

Urlaub in Hallstatt: Idyllische Lage und kulturelle Bedeutung

Oberösterreich hat kulturell und landschaftlich eine Menge zu bieten. Die weiträumigen Wanderpfade inmitten der imposanten Berglandschaft bieten den Touristen einen maximalen Erholungswert, der durch die natürliche Beschaffenheit der Umgebung noch gesteigert wird. Deshalb ist ein Urlaub im Heritage Hotel in Hallstatt besonders beliebt. Hallstatt wurde unlängst zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Wer die Zeit nutzt und mehrere Tage seines Aufenthaltes in Österreich für einen Urlaub Hallstatt einplant, der bekommt viel geboten. Preiswerte und komfortable Unterkünfte gibt es in Hallstatt jede Menge. Eine beliebte Seite für die Buchung eines Hotelzimmers ist zum Beispiel hotel-hallstatt.com. Das architektonische Panorama der fast schon altehrwürdigen Stadt ziert viele Postkarten und Souvenirs der Region. Die schöne Lage am See wird von den Hallstatt-Touristen immer wieder bestaunt und für lange ausgiebige Spaziergänge genutzt.

Salzkammergut: Im Sommer und im Winter ein Highlight

Egal ob im Sommer oder im Winter: Das Salzkammergut und die Region um Hallstatt eignen sich zu jeder Jahreszeit für einen Urlaub in Österreich. Im Winter ist die gesamte Region ein gern aufgesuchtes Ziel für den jährlichen Winterurlaub. Jede Art von Wintersportler kommt hier in den Wintermonaten auf seine Kosten. Wer eine Unterkunft auf hotel-hallstatt.com gebucht hat, kann von seinem Domizil aus jeden Tag eine andere Skipiste besuchen. Unterschiedliche Hotels mit besonderem Wellness- und Sport-Angebot bieten auch bei schlechterem Wetter die beste Basis für einen hohen Erholungswert. In den Sommermonaten sind der Radsport und das Wandern die maßgeblichen Aktivitäten, die von Touristen und Einheimischen gleichermaßen ausgeübt werden. Für die Kleinen immer wieder ein Hit: Die Sommerrodelbahnen, die sich kilometerlang in die Täler schlängeln.

Wenn Ihnen diese Informationen gefallen haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar oder abbonieren Sie den RSS feed um automatisch über zukünftige Artikel informiert zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *